FAQ

Die Dokumentation der OrthoKids-Vorsorgeuntersuchung sowie der OrthoKids-Kontrolluntersuchung (nur bei auffälligen Befunden) findet mit Hilfe der Screening App statt.

Die vier zu untersuchenden Bereiche sind in der App anklickbar. Für jeden Körperbereich sind unterschiedliche Diagnosen hinterlegt, die ebenfalls anklickbar sind. Die Anamnese, die Diagnose(n) sowie die Behandlungsempfehlungen, die im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung erhoben wurden, können in der App mit Hilfe eines dort hinterlegten Pfads dokumentiert werden. Ebenso kann bei der Kontrolluntersuchung die im Rahmen der Regelversorgung durchgeführte Diagnostik und Therapie sowie der Verlauf und die Entwicklung der Auffälligkeiten mittels eines hinterlegten Pfades dokumentiert werden.

Weiterführende Diagnostik und Behandlungen sollen nicht in der Screening App dokumentiert werden. Eine Dokumentation erfolgt laut Vorgaben der Regelversorgung. Für die OrthoKids-Studie werden nur die Ergebnisse der Kontrolluntersuchung, welche ca. ein Jahr nach der Vorsorgeuntersuchung bei positiven Befunden durchgeführt wird, in der Screening-App dokumentiert.

Zu der Projektleistung gehören folgende Leistungen:

  • Projektpauschale
    • Identifikation potenzieller Projektteilnehmer*innen; Aufklärung der Erziehungsberechtigten und Kinder über die Projekt- und Studieninhalte und Motivation zur Teilnahme; Abschluss eines Behandlungsvertrages mit datenschutzrechtlicher Einwilligungserklärung; Archivierung der unterzeichneten Dokumente; Anlage der Teilnehmer*innen in der OrthoKids-Plattform.
  • Orthopädische Vorsorgeuntersuchung
    • Durchführung der orthopädischen Vorsorgeuntersuchung gemäß Nr. 6 der Teilnahme- und Förderbedingungen; Dokumentation der Ergebnisse und Auswahl von Behandlungsempfehlungen sowie Übungen in der OrthoKids-Plattform; Besprechung der Ergebnisse mit den Erziehungsberechtigten und Kindern.
  • Orthopädische Kontrolluntersuchung
    • Durchführung der orthopädischen Kontrolluntersuchung gemäß Nr. 6 der Teilnahme- und Förderbedingungen bei im Rahmen der orthopädischen Vorsorgeuntersuchung diagnostizierten Befunden unter Einbezug der projektspezifischen Übungen und Programme der OrthoKids-App; Dokumentation der Ergebnisse der orthopädischen Kontrolluntersuchung und der Verlaufsentwicklung in der OrthoKids-Plattform

Zu der Regelversorgung gehören alle weiterführenden Untersuchungen und Behandlungen, die in der Regelversorgung enthalten sind.

Die Abrechnung erfolgt ausschließlich im Rahmen der Quartalsabrechnung über die KVBW. Die Abrechnung der Projektpauschale und der orthopädischen Vorsorgeuntersuchung ist im Zeitraum vom 01.08.2022 bis 31.12.2023 und die Abrechnung der orthopädischen Kontrolluntersuchung im Zeitraum vom 01.07.2023 bis 31.12.2024 möglich.

Die Vergütung erfolgt außerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung aus den Fördermitteln des Innovationsfonds ohne Abzug von Verwaltungskosten oder Umlagen durch die KVBW.

Eine Vergütung erfolgt nur bei vollständiger und rechtzeitiger Anlage der Teilnehmer*innen in der OrthoKids-Plattform vor Abschluss des Quartals, im dem der Behandlungsvertrag unterzeichnet wurde.

Nein, der Zugang zum Internet ist ausreichend.

Leider nicht. Die Screening-App kann über einen Web-Link auf einem PC oder Tablet geöffnet werden.

Die KVBW übermittelt nach Einreichung der Teilnahmeerklärung die Anmeldedaten für die Screening-App. Diese beinhalten einen Nutzernamen und ein Einmal-Passwort, das nach der ersten Anmeldung in ein individuelles Passwort geändert werden muss.

Nein. Es handelt sich lediglich um Empfehlungen. In das Kästchen „sonstiges“ können Sie Ihre eigene Behandlungsmethode dokumentieren. OrthoKids greift nicht in Ihre Behandlungshoheit ein.